Aktuelle Herausforderungen 
(im Mai 2020)

Erinnern Sie sich noch an die Zeiten vor Corona? (Dies war ja erst vor ein paar Wochen, oder?) Eines der Megathemen der Wirtschaft "war" die Digitalisierung. Und dies hat sich seither auch nicht grundlegend verändert. Man könnte meinen, eher im Gegenteil: nahezu alle Mitarbeiter/innen und Menschen (weltweit!) wissen inzwischen, wie Homeoffice funktioniert und wie man Kontakte auch ohne Präsenztreffen pflegt. Unglaublich nach so wenigen Wochen, nicht wahr? 

Als Projektleiter eines großen Digitalisierungsprojektes kenne ich sehr genau die großen Herausforderungen, die es bisher gab und die sich gerade massiv verändern - aufgrund der neuen Paradigmen, die in kürzester Zeit entstanden sind. 

Wichtige, brandaktuell neue Fragen sind jedoch: 
Wie gehen wir mit der massiven Einschränkung von Grundrechten um? 
Wie mit den gesundheitlichen, wirtschaftlichen, finanziellen, ja sogar militärischen Auswirkungen? 

Und was sind meine, was sind unsere neuen Ziele, Visionen und unser ganz persönlicher Beitrag für diese neue Zeit im nächsten (globalen) Zyklus oder für die anstehende (persönliche) Lebensphase? 

Doch eines hat sich Gott sei Dank nicht verändert: die Grundbedürfnisse von uns Menschen nach Sicherheit, Klarheit, Vertrauen und Zugehörigkeit, Anerkennung und Liebe - die sind geblieben. Ebenso das Streben nach individuellem oder/und gemeinschaftlichem Erfolg und nach Sinn. Deshalb freue ich mich sehr auf diese neue Zeit! Gern gemeinsam mit Ihnen und für Sie.

Fragestellungen 
im Coaching

Warum gerade jetzt?
Wie rette ich mein Unternehmen?
Wie gehe ich mit meinen Ängsten um, und mit den Sorgen meiner Mitarbeiter?
Wie stellen wir uns neu auf?
Macht das alles noch so Sinn?
Wie gehe ich mit meinem größten Konfliktpartner oder  Konkurrenten um?
Wie motiviere ich mein Team?
Was bedeutet das für mein Privatleben und meine Familie?
Gibts noch was anderes im Leben für mich?



Beispielhafte 
Projekte

  • Gründung einer Shared Service Organisation mit 700 Mitarbeitern aus 10 Konzernunternehmen
  • Konfliktmoderation und Neuausrichtung eines deutsch-russischen Frauenteams
  • Überwinden der Existenzkrise eines KMU und anschließende Expansion (15 auf 50 Mitarbeiter, Etablierung von 4 neuen Standorten)
  • Teamentwicklung von >100 inter-/multi-kulturellen Teams
  • Europa-weites Projektmanagement einer Trainingsinitiative in 17 Ländern mit 72.000 Teilnehmern
  • Strategieentwicklung- und Changemanagement-Prozesse diverser Bereiche und Branchen
  • Interim-Projektleiter eines "rote-Ampel"-Projektes
  • Changemanager Konzern-weiter Changeprozesse
  • Projektleiter für 100 nationale Organisationen

Referenzen &
Branchen

  • IT- und Technologieunternehmen (global player) und Forschungszentren, wie z.B. Hewlett-Packard, SAP, Panasonic, DLR (Deutsche Luft- und Raumfahrt), KIT (Karlsruher Institut für Technologie)             
  • Versicherungen und Großbanken, wie z.B. Generali-Konzern (diverse Gesellschaften), Canada Life, AOK, Commerzbank
  • Großunternehmen diverser Branchen, z.B. Heidelberg Cement, Heidelberger Druck, manufaktum, Bilfinger Berger/HSG Zander, SAS Automotive, Volkswagen Konzern, Deutsche Börse AG, Deutsche Bahn AG, GE Windenergy
  • Verbände und Kommunen, wie z.B. GKV-Spitzenverband, DRV-Tourismusverband, Verband Region Stuttgart (VRS), Stadt Oberursel, Europäische Union (EU) 
  • Privatiers, d.h. “Menschen” in der Krise, Geschäftsführer, Führungskräfte
  • Akademien, wie z.B. Duale Hochschulen Mannheim, Stuttgart und Karlsruhe, International University Bruchsal, German Speakers Association (GSA), Toastmasters International (Rednerclubs in Karlsruhe, Frankfurt und Berlin)